Fahrradurlaub, Natur, Natur und Bewegung

Kultur und Natur vom Fahrradsattel

Fast 62 Kilometer Asphalt, 28 Sehenswürdigkeiten und viel frische Luft. Die regionale Fahrradroute „Der Kulturring“ hat zwei Etappen auf Samsø und beide Routen führen natur- und kulturliebende Fahrradfahrer zu bekannten und unbekannten Orten auf der Insel.

 
Es ist eine gute Idee, hier oben auf der Fjord­vejen das Fahrrad abzustellen, die Lungen aus­zuruhen und nach links zu schauen, wo sich der geschützte Stavns Fjord in seiner ganzen natürlichen Pracht offenbart, mit Gras und Ge­strüpp, einem reichhaltigen Tierleben und viel­fältiger Vegetation.

20 Etappen, 450 Kilometer
Samsø hat eine neue Fahrradroute. Oder eher zwei. Die regionale Fahrradroute, der Kultur­ring, der den Asphalt der Insel für zwei seiner insgesamt 20 Etappen zur Verfügung stellt und mit insgesamt 450 Radkilometer durch einen Großteil Ostjütlands führt. Die erste Samsø- Etappe führt von Sælvig über die Nordinsel nach Ballen. Eine Fahrt von insgesamt 42 Kilo­metern, die einen zu und entlang einer Hand­voll großer Sehenswürdigkeiten auf Samsø führt, wie Kanhavekanalen, Nordby, Issehoved, Nordby Moor und Stavns Fjord.

Kornfelder mit Aussicht
Nørreskiftevej südlich von Ballen. Beide Sei­ten der Straße sind von wehenden Kornfeldern flankiert. Kalundborgs Schornsteine blicken auf die andere Seite des Wassers. Dann macht die Straße ein paar 90-Grad-Kurven und plötzlich gibt es ein Schild mit der Aufschrift „Til stran­den“ (Zum Strand). Und tatsächlich, am Ende der kleinen Schotterstraße erscheint ein fried­licher Steinstrand mit einem Badesteg, einer Bank und einer atemberaubenden Aussicht.

Die 20. Etappe der Kulturring-Radroute führt von Ballen nach Sælvig durch Teile des weniger beachteten Samsø.

Weiter Information gibt es auf der Webseitekulturringen.dk

Zuletzt geändert: 29/11/2021 15:15