Geschichten von der Natur, Natur, Naturschule

Natur pur, Samsø

Inmitten der hübschen Naturlandschaft am Stavns Fjord befindet sich die Samsø Naturskole (Naturschule), die seit mehr als 30 Jahren über die Natur auf Samsø informiert.

Die Natur als Nachbar
Man muss sich nur wenige Schritte von den weißen Gebäuden der Naturschule entfernen, um die Natur in ihrer reichen Vielfalt zu erleben. Hier, an dem unter Naturschutz stehenden Fjord, sind große Strandwiesen, Gemeindewiesen, Heide, Fjord- und Meeresküste sowie eine variierende Flora und Fauna.

„Viele unserer Veranstaltungen finden gerade hier in diesem Gebiet statt, wo wir Zugang zu all dem, was hier sowohl über als auch unter der Wasseroberfläche wächst und lebt, haben. ‘Krabbejagt i Lillehavet‘ (Krabbenjagd im Fjord) z.B. ist eine unserer sehr gefragten Veranstaltungen für Familien, welche im seichten Wasser bei Lilleør stattfindet. Wir veranstalten auch sog. „Schnapstouren“, bei denen wir während eines Spaziergangs verschiedene Kräuter, Blumen und Früchte finden“, erklärt Bjarne Manstrup, der Leiter Abteilung Natur der Samsø Kommune, wozu auch die Naturschule gehört.

Auch im Haus können wir dank der guten Einrichtungen in der Naturschule eine hervorragende Informationsvermittlung bieten, erzählt Bjarne: “Wir haben einen Unterrichtsraum und ein Labor, eine große Anzahl ausgestopfter Vögel, eine Menge Feldausrüstung und Geräte z.B. für das Schleifen von Steinen. Dies nutzen wir sowohl beim Besuch von Schulen und anderen Gruppen. Aber auch an Tagen der offenen Tür basteln wir u.a. Schmuck aus Horn, bauen Vogelhäuser oder sezieren einen Fasan.miert.

Die Neugier soll geweckt werden
Die maritime Filiale „Landkrabben“ der Naturschule befindet sich in einem roten Minihaus auf Rädern am Hafen von Ballen. Im Sommer wird hier Krabbenfang von den Hafenbrücken aus angeboten und an bestimmten Tagen wird über Steine, Fossilien und den „magischen Schwarzsand“ informiert.

Alle Veranstaltungen der Naturschule einschließlich „Landkrabben“ sind fast ausschließlich kostenlos, ggf. wird ein kleiner Beitrag zur Kostendeckung des Materials erhoben. „Wichtig ist, den Leuten ein gutes Erlebnis zu bieten und die Neugier zu wecken, um anschließend die Natur auf eigene Faust erkunden zu wollen“, erklärt Bjarne.

Wenn das Personal der Naturschule nicht bei Veranstaltungen für Schulen bzw. Urlaubsgäste gebunden ist, haben sie viele andere Aufgaben wie z.B. Naturpflege mit den charakteristischen Gotlandschafen, Instandhaltung von Wanderwegen u.a.m. „Jedermann darf Kontakt zu uns aufnehmen um einen erlebnisreichen Tag in der Natur zu buchen. Dies können private Gruppen oder auch Firmen sein, die einige Stunden in der Natur verbringen wollen, um Steine zu sammeln und anschließend zu schleifen oder auch um Kräuter und anderes Essbares zu sammeln“, erklärt Bjarne.


Samsø Naturskole

• Samsø Naturskole wurde 1986 auf dem früheren Bauernhof „Grønhovedhus“ eingerichtet.
• Samsø Naturskole ist Teil der Naturabteilung der Samsø Kommune, die für die Pflege von Naturgebieten und Denkmälern aus der Vorzeit, Instandhaltung von Wegen, kommunalen Wasserläufen u.a.m. zuständig ist.
• Öffentliche Veranstaltungen sind normalerweise kostenlos, Anmeldung ist nicht erforderlich.
• Sonderveranstaltungen für Gruppen bis 30 Personen kosten innerhalb der normalen Arbeitszeit DKK 300,- pro Stunde und DKK 500,- pro Stunde abends und an Wochenenden. Der Kostenbeitrag deckt Ausgaben für den Naturführer sowie Unterrichtsraum, Feldausrüstung, Jollen usw. ab.
• Alle öffentlichen Veranstaltungen kann man auf dem Veranstaltungskalender von VisitSamsø und auf der Homepage der Naturschule www.samsonaturskole.dk sehen.

Zuletzt geändert: 29/11/2021 15:35