Szenenwechsel

Das Opernpaar Lise Christensen und Michael Robert Brace­girdle hat an vielen Orten der Welt Konzerte gegeben. Jetzt ist Nordby an der Reihe, wo ein Konzerthaus, Masterkurse, ein Festival und eine Oper für Kinder auf dem Plan stehen.

Über den Bühnenrand
Lise und Michael haben seit mehr als einem Jahrzehnt verschiede­ne Opernszenen mit ihrem Gesangstalent beglückt und als das Paar sich auf einer Tournee als Carmen und Don José begegnete, ver­schmolzen Lises Mezzosopran und Michaels Tenor in ein harmoni­sches Ganzes, das sich weit über den Bühnenrand und hinein in die Welt der Liebe erstreckte.

Ein paar Jahre später bekam ihr Heim in Watford, nordwestlich von London, mit Sohn Tobias Zuwachs. Alles war gut, „aber es war auch anstrengend Freelance-Sängerin zu sein. Wir wollten endlich selbst etwas erschaffen und ‚in charge‘ sein. Es musste einfach etwas Neu­es passieren“, erzählt Lise und erinnert sich an eine Freundin, die zu diesem Zeitpunkt einen Ökobauernhof auf Seeland gekauft hat­te. „So ein Hof mit einer großen Scheune, die mit allerhand tollen Events ausgefüllt werden musste. Sowas wollten wir auch.“

Ein Gruß von River Cottage
Als Opernsänger ist man daran gewöhnt viel zu reisen und im Prinzip könnte das Paar jedes beliebige Land in Europa als Heimat wählen. Dass es Samsø wurde, verdanken wir einem Fernsehabend, denn „Im Frühling 2014 sah Michael ein Programm im englischen Channel 4, wo Hugh Fearnley-Whittingstall von der bekannten Kochsendung ‚River Cottage‘ Samsø besuchte. Danach konnte er einfach nicht aufhören über Samsø zu reden“, erinnert sich Lise.

An einem Sommertag 2014 machte die Familie dann einen Aus­flug nach Samsø, wo sie badeten und Eis aßen. Dadurch wurde die Begeisterung nicht geringer und sie fanden schnell hin zu Søholm, einem Haus am Rand von Nordby, das gerade zum Verkauf stand. Danach ging alles sehr schnell. Das Haus in Watford wurde nach nur zwei Tagen verkauft und bald stand die Familie auf Samsø mit all ihrem Hab und Gut, bereit ihren großen Operntraum in einer neuen Welt zu verwirklichen.

Ein musikalisches Multi-Erlebnis
Søholm Opera wird nicht nur für Konzerte im klassischen Sinn ver­wendet, sondern soll auch die Heimat werden für eine Reihe weiterer Aktivitäten. „Unser Plan ist ein jährliches Garten-Opernfestival mit Inspiration aus England zu organisieren. Geplant werden Master­kurse mit dazugehörenden Konzerten für junge dänische Sänger und Sängerinnen mit hauptsächlich britischen Musikern und Regis­seuren. Außerdem haben wir den brennenden Wunsch, die Oper für Kinder und Jugendliche zugänglicher zu machen“, erzählt Lise, die gerade dabei ist, Mittel für das Großprojekt zu suchen, bei dem auch der Bau eines Konzerthauses – vielleicht das erste nachhaltige der Welt – auf dem Zeichenplan steht.

Zu Søholm gehört ein großes Gebiet, das zu einem Park mit einem kleinen See, Bäumen und einem nachhaltigen Garten umgebaut werden soll. „Die Umgebung ist wichtig für das Projekt, das wir etablieren. Es soll ein Totalerlebnis werden, bei dem Geschmäcker, Düfte und Geräusche in das musikalische Erlebnis einfließen“, er­zählt Lise, die auch den Spielplatz für Kinder hervorhebt.

Oper für alle
Lise und Michael sind sich einig in dem Wunsch, die Oper für alle zugänglicher machen zu wollen. „Wir möchten gerne neue Opern­liebhaber ausbilden, die zwischen 3 und 100 Jahren alt sein können. Søholm soll ein offener Ort werden, wo Samsøern, Freizeit-Insula­nern und Feriengästen ein außergewöhnliches musikalisches Erleb­nis geboten wird“, sagt Lise bestimmt.

Alltag auf einer Insel
Der Sprung von der Kulturmetropole London ins kleine Nordby war groß für die Familie. „Es verlief natürlich nicht immer alles völ­lig reibungsfrei, aber jetzt, ein Jahr später, freue ich mich über die Si­cherheit und Freiheit, die unseren Sohn umgibt. Die Samsøer haben uns unglaublich gut aufgenommen und wir fühlen uns mittlerweile ein echter Teil der örtlichen Gemeinschaft“, ergänzt Lise.

Die Menschen dahinter
Michael ist ursprünglich als Ökonom und Buchhalter ausgebil­det, aber hat sich am Royal Northern College of Music 2005 als Tenor ausbilden lassen und verfolgt seitdem eine internationale Karriere als Opernsänger.

Lise wurde an der Guildhall School of Music and Drama in London ausgebildet und arbeitet seit 2004 als Freelance- Opernsängerin in Europa. Sie gibt auch Gesangsunterricht. 2016 wird Lise in der Aufführung von Madame Butterfly von Den Jyske Opera mitwirken.

Tobias ist 8½ Jahre alt und geht in die Samsø Friskole. Er spielt Geige und Klavier, ist Pfadfinder, macht Gymnastik und geht Schwimmen.

Last updated: 18. Jan. 2017 10:34

Cookies policy

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.Wenn Sie ohne Änderungen in Ihren Einstellungen fortfahren, gehen wir davon aus, das Sie alle Cookies auf unsere Website akzeptieren. Wenn Sie möchten, Können Sie Ihre Einstellungen zu jeder Zeit ändern.

 

Ich akzeptiere Verlassen Sie die Website