Eine Gute Nacht auf Samsø

Die meisten von uns freuen sich, ausschlafen und entspannen zu können. Ein kleines Schläfchen in der Sommersonne kann ein Luxus sein und genauso ist es auch, nachts durchzuschlafen, ohne dass der Wecker auf dem Nachttisch uns aus unseren Träumen reißt.

 
Wenn einem das Kissen fremd ist
Es kann schwierig sein, guten Schlaf zu bekommen, wenn man in einem fremden Bett liegt. Alles ist anders, nichts gewöhnlich. Die Decke riecht anders, die Geräusche sind neu und fremd und alles sieht im Dunkel anders aus. Wenn wir an neuen Orten schlafen, versucht unser Gehirn, uns vor unbekannten Gefahren zu schützen. Deswegen kann es schwer sein, die erste Nacht einzuschlafen. Mit ein paar kleinen Tricks können Sie den ”Erste-Nacht-Effekt” überwinden, damit Sie im Sommerhaus oder im Hotel auch in der ersten Nacht einen erholsamen Schlaf haben.

In den USA gibt es ein Hotel, in dem es einen Schlaf-Concierge gibt, der den Gästen helfen soll, ein gutes Schlaferlebnis zu haben. Er hat uns ein paar Tipps gegeben: Sorgen sie dafür, dass ihr Zimmer Sie ein bisschen an zu Hause erinnert; ein Foto von ihrer Familie auf dem Nachtisch, gemütliche Socken oder ein Reiseführer können Ihnen helfen, sich besser auszuruhen.

Wenn Sie Ihren Urlaub mit einem Kopf voller Gedanken, Aufgaben und Fristen anfangen, ist es schwer sich auszuruhen. Eine Möglichkeit, die dabei hilft, ist es, eine gute und lange ununterbrochene Portion Schlaf zu bekommen. Hirnforscher Albert Gjedde von der Universität in Kopenhagen betont die Bedeutung, die eine längere Ruhezeit für den Kopf hat: „Es ist gut für das Gehirn, dass es keine stressigen Deadlines gibt und dass wir lange schlafen können und unsere Gedanken zu Ende denken. Es hilft auch der Erinnerung“, erklärt er.

Wen wir Urlaub machen, haben wir eine Chance unseren täglichen Rhythmus zu ändern. Studien zeigen, dass Menschen, die um die Mittagszeit ein Nickerchen machen, wodurch es eine natürliche Unterbrechung in unserem Tagesrhythmus gibt, in der Regel produktiver sind und dazu noch eine niedrigere Wahrscheinlichkeit haben, an gefährlichen Herzkrankheiten zu erkranken. Eine Siesta könnte also gut für Sie sein, legen Sie sich einfach hin und entspannen Sie sich nach einem guten Mittagessen.

Auf dem nördlichsten und südlichsten Teil der Insel gibt es eine Dunkelheit, die Sie sonst nicht in Dänemark finden. Hier sind Sie so weit weg von Großstädten und Licht, dass Sie die totale Dunkelheit der Nacht erleben können. Das allein ist eigentlich schon eine wahre Attraktion für sich!

Der gute Schlaf ist gleich um die Ecke
Also, wenn Sie nicht den oft überwältigenden Sternenhimmel genießen wollen, dann legen Sie sich hin und genießen Sie die Dunkelheit. Unter Ihrer Decke gibt es außer der Dunkelheit auch den Klang der Stille, da Samsø wirklich ruhig ist. Kein Lärm von der Autobahn oder von Zügen. Nur der Klang von Natur, des Windes und dem Meer.

Auf Samsø gibt es mehr als 40 Unterkünfte, von Luxushotel mit Meerblick bis zu Herberge in der Natur. Es gibt auch Bed and Breakfast, Ferienhäuser, Campingplätze, Ferienwohnungen, Ferienzentrum, Pensionen und private Zimmer. Es ist eine gute Idee, Ihre Reservierung für Ihre Unterkunft so früh wie möglich zu buchen – vor allem, wenn sie Samsø in der Hochsaison besuchen möchten. Auf www.visitsamsoe.dk finden Sie viele verschiedene Unterkünfte.

Wir wünschen Ihnen eine gute Nacht und süße Träume auf Samsø!

Last updated: 31. Mrz. 2017 14:32

Cookies policy

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.Wenn Sie ohne Änderungen in Ihren Einstellungen fortfahren, gehen wir davon aus, das Sie alle Cookies auf unsere Website akzeptieren. Wenn Sie möchten, Können Sie Ihre Einstellungen zu jeder Zeit ändern.

 

Ich akzeptiere Verlassen Sie die Website