Traumhochzeit auf Ballebjerg

  • Foto: Katarina Søderberg

  • Foto: Katarina Søderberg

  • Foto: Katarina Søderberg

  • Foto: Katarina Søderberg

  • Foto: Katarina Søderberg

  • Foto: Katarina Søderberg

  • Foto: Katarina Søderberg

  • Foto: Katarina Søderberg

  • Foto: Katarina Søderberg

Nana Rytter Nielsen und Allan Priess Poulsen erfüllten sich all ihre Wünsche, als sie ihre Hochzeit auf der Spitze von Samsø feiert.

 
Wie viele Leute können wir einladen? Soll die Trauung in der Kirche oder im Freien stattfinden? Und können wir uns das überhaupt leisten? Für die meisten Menschen ist eine Hochzeit einer der schönsten Tage ihres Lebens, aber auch mit vielen schwierigen Entscheidungen verbunden. Für Nana Rytter Nielsen und Allan Priess Poulsen war die Antwort auf all diese Herausforderungen eine Hochzeit auf Samsø.

Das Paar heiratete am 2. September 2017, aber der Großteil der Gäste reiste bereits einen Tag früher an, um eine 48-Stunden-Hochzeitsfeier zu zelebrieren. Der Wunsch nach einer Hochzeit am Wochenende war einer der Hauptgründe für ihre Hochzeit auf Samsø.

„Wir lieben es zu feiern und deshalb haben wir uns von Anfang an darauf geeinigt, dass es gut ist, wenn unsere Hochzeitsfeier so lange wie möglich dauert. Viele Leute haben uns gesagt, dass sie das Gefühl hatten, dass ihre eigene Hochzeit in wenigen Minuten vorbei zu sein schien, deshalb wollten wir das Event verlängern. Indem wir unsere Hochzeit auf einer Insel arrangierten und alle Gäste an einem Ort versammelten, konnten wir sicherstellen, dass keiner unserer Gäste mit dem Auto nach Hause fahren oder früh aufstehen musste, um sich um seine Kinder zu kümmern. Es war eine tolle Party und es hat fantastisch funktioniert“, sagt Nana.

Nana wuchs auf Samsø auf und das allein war ein selbstverständlicher Grund bei der Planung der Hochzeit, eine Feier auf Samsø ins Auge zu fassen. Doch die Tradition war nicht der einzige Grund, warum ihre Hochzeitsfeier auf Samsø stattfand, erklärt Allan.

„Da Samsø genau in der Mitte Dänemarks liegt, war es logistisch sehr sinnvoll, hier unsere Hochzeit auszurichten. Ungefähr die Hälfte der Gäste kam aus Jütland und die andere Hälfte aus Seeland, also wa¬ren alle nicht weit von zu Hause. Darüber hinaus fanden wir es auf eine bestimmte Art und Weise romantisch und schön, dass das Wochenende mit einer entspannten Fährüberfahrt auf die Insel begann“, erklärt er.

In Wirklichkeit begann für die meisten Gäste das Wochenende noch früher, mit einer gemeinsamen Busanfahrt zur Fähre. Dies habe dazu beigetragen, dass sich die Gäste von Anfang an näherkamen, und letzten Endes machte dieser Umstand die Hochzeitsgesellschaft ungehemmter und weniger formell.

Zeremonie mit malerischer Aussicht
Die Hochzeitszeremonie selbst fand auf Ballebjerg statt, dem höchsten Punkt auf Samsø, einem sehr schönen Naturgebiet, das schon mehrmals für Hochzeiten im Freien auf der Insel genutzt wurde. Samsø hat mehrere hundert Sonnenstunden pro Jahr, mehr als der größte Teil des übrigen Dänemarks, und die Insel wurde ihrem Ruf als Sonnenscheingarant gerecht, da die Sonne während der ganzen Hochzeitszeremonie am Himmel stand. Die Zeremonie begann mit einem atemberaubenden Blick über die hügelige Landschaft und das Kattegat und einige der Gäste setzten sich in den kleinen Aussichtsturm, wo die Aussicht noch spektakulärer war. Als das Paar sich das „Ja-Wort“ gab und die Braut Søs Fengers Lied „Du er“ für ihren Mann sang, wurden Hochzeitstorte und Champagne im Freien serviert in – laut Nana – einer perfekten Szenerie.

„Mein Stiefvater hatte einen kleinen Altar aufgestellt und meine Schwester hatte fantastische Blumendekorationen kreiert. Es war alles so gut und erfüllte alle meine Erwartungen und noch mehr. Die Kulisse war fast ein Gemälde, die romantische Umgebung war einfach perfekt und unsere Gäste waren überwältigt. Wir hätten uns keine schönere Hochzeitszeremonie wünschen können“, sagt Nana.

Hochzeitsfeier auf dem Campingplatz
Die anschließende Hochzeitsfeier fand im Festhalle von „Sælvigbugtens Camping“ statt. Dies war eine Option, die Allan zuerst nicht überzeugte, von der er letztendlich aber vollständig begeistert war.
 

„Als Nana vorgeschlagen hat, dass wir unsere Hochzeitsfeier auf einem Campingplatz machen könnten, war meine erste Antwort „Nein“. Meiner Meinung nach haben eine Hochzeitsparty und ein Campingplatz wenig miteinander zu tun. Aber als ich den Ort zum ersten Mal sah, hatte ich ehrlich gesagt keine Zweifel mehr. Die Umgebung war sehr schön, der Platz liegt in der Nähe vom Wasser, und was noch wichtiger ist, der Campingplatz hat so viele Hütten und Zimmer, dass alle unsere Gäste nahe beieinander untergebracht werden konnten, was die ganze Erfahrung noch intimer machte.“, sagt Allan.

Das Festhalle wurde bereits am Freitag genutzt, als das Ehepaar seine Gäste mit einem informellen Abendessen und einem Empfang begrüßte. Am nächsten Tag hatte sich der Raum mit allen möglichen Dekorationen, Ballon und vielen Blumen komplett verändert. Das Ehepaar hatte den ortsansässigen Koch, Henrik Griebel Andersen, eine Band aus Århus und einen DJ aus Kopenhagen engagiert, und gemeinsam schafften sie es, den Rahmen für eine Party zu schaffen, die bis zum Morgengrauen dauerte – genau wie es sich das Ehepaar es gewünscht hatte.

Große Hochzeit bei begrenzten Mitteln
Am Sonntag versuchten die meisten Hochzeitsgäste, ihren Kater loszuwerden indem sie einen Sprung ins Meer machten, gefolgt von einem gemeinsamen Frühstück in der Morgensonne. Am späten Nachmittag verabschiedete sich das Ehepaar nach einem Wochenende voller Erinnerungen von insgesamt 110 Gästen.

„Die Anzahl der Gäste allein war schon eine Herausforderung in dem Sinne, dass es schwierig ist, Orte zu finden, wo so viele Menschen zusammenbleiben können, was von Anfang an unser Wunsch war. Darüber hinaus konnten wir es relativ preisgünstig machen, obwohl wir viele Gäste eingeladen hatten. Wir wollten eine große Hochzeitsfeier veranstalten, aber wir wollten nicht mehrere hundert tausend Kronen für die Party ausgeben, was wahrscheinlich notwendig gewesen wäre, wenn wir die Hochzeit in Kopenhagen, wo wir leben, veranstaltet hätten“, sagt Nana.

Samsø verbindet sie schon immer mit ihrer Kindheit, ihrer Familie und mit Gemütlichkeit. Nach einer Hochzeitsfeier, die weit über ihre Erwartungen hinausging, haben jetzt auch ihr Mann, ihre Familie und Freunde eine enge Beziehung zu der idyllischen Insel.

Last updated: 01. Mrz. 2018 11:24

Cookies policy

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.Wenn Sie ohne Änderungen in Ihren Einstellungen fortfahren, gehen wir davon aus, das Sie alle Cookies auf unsere Website akzeptieren. Wenn Sie möchten, Können Sie Ihre Einstellungen zu jeder Zeit ändern.

 

Ich akzeptiere Verlassen Sie die Website