Der Geschmack von Samsø, Die Geschichte der lokalen Rohstoffe, Hersteller

Brdr. Kjeldahl

Vom kleinen Landwirt zum Großlieferanten

Zwei Brüder griffen die Gelegenheit beim Schopfe… und heute sind die Gebrüder Kjeldahl der größte Gemüselieferant der Insel.

Auf jeder Fähre sind sie zu sehen, die LKW mit der riesigen Aufschrift ‘Samsø’. Doch die Lastwagen sind nur ein kleiner Teil des größten Unternehmens auf der Insel, die Gebrüder Kjeldahl. Was vor wenigen Jahrzehnten als eine ganz normale kleine Landwirtschaftsparzelle anfing, hat sich heute zum Großlieferanten samsischer Gemüse an die dänische Supermarktkette Dansk Supermarked gemausert, mit 60 festangestellten Mitarbeitern und bis zu 25 saisonalen Hilfskräften.

Jens und Søren Peter Kjeldahl sind die Eigentümer der Firma Brdr. Kjeldahl, hier werden diverse Gemüsesorten von grünem Spargel über Halloween-Kürbis bis natürlich der in Dänemark weltberühmten Samsø-Kartoffel produziert. Darüber hinaus befindet sich hier die große Packzentrale, ein ansehnliches Transportunternehmen, eine HochTiefbau Firma, und – naja die Feuerwehr, die Pannenhilfe und der Krankentransport der Insel. Wenige Jahre nach dem Beginn ihrer Landwirtschaft unterzeichneten die Brüder einen Liefervertrag mit Netto, danach galt es, nicht nur die Gemüseproduktion, sondern auch die Verpackung und den Transport hochzufahren. Kaum hatten die Brüder sich versehen, da waren sie schon Besitzer einer großen Produktionsgesellschaft, der Gebrüder Kjeldahl.

“Wir haben nicht nur an einer Sache festgehalten, sondern uns in alle die Richtungen bewegt, in denen es eine Möglichkeit für Produktion und Expansion gegeben hat. Wichtig war es für uns, die Wertschöpfungskette in eigenen Händen zu behalten, beispielsweise die Packerei und den Transportsektor” sagt Søren Peter Kjeldahl, Geschäftsführer der Verpackungs- und Transportabteilung in der Fabrik der Firma in Nordby.

”Die Zusammenarbeit mit Netto und Dansk Supermarked wurde im Jahre 1993 in die Wege geleitet. Besonders Netto ist immer ein guter Ambassadeur für die Gebrüder Kjeldahl und die Insel Samsø gewesen, aber natürlich verlangt eine solche Konstellation eine gute Zusammenarbeit auf beiden Seiten” sagt Søren Peter Kjeldahl.

Morgentau und zufriedene Kunden

”In einen so großen Geschäft geht es bei der täglichen Arbeit meistens um Buchhaltung und Ziffern und natürlich darum, schwarze Zahlen zu schreiben. Alle Produkte werden zu Nummern und Zahlen auf einem Excel-Bogen” sagt Jens Kjeldahl. Allerdings ist er nicht nur Buchhalter, sondern zuallererst ein stolzer Landwirt:

“Es gibt nichts Schöneres als den glitzernden Morgentau, der auf dem Felde seine Perlen auf den Pflanzen absetzt. Und die Gewissheit, dass unsere Kunden froh und in den Läden zufrieden mit unseren Produkten sind” sagt er und fügt hinzu: ”Auch wenn uns die Landwirtschaftsschulen besuchen. Wenn man die neue Generation von Landwirten begeistern kann, weiß man, dass es ein guter Tag war.“

Zuletzt geändert: 12/08/2020 13:31